Akupunktur gegen Heuschnupfen

Der Frühling ist da und alles wacht wieder auf. Wir freuen uns auf die Farben und Formen der blühenden Natur!
Für ganz viele Menschen ist der Frühling leider auch die Zeit, welche das Leben schwer macht. Die Nase läuft, das endlose Niesen ist da; die Augen jucken und sind eventuell auch rot, der Rachen kratzt; leichte Kopfschmerzen und Müdigkeit kommen auch oft dazu.
Heuschnupfen!
Die Akupunktur wird immer häufiger gegen Heuschnupfen angewandt und hat sich in der Praxis bewährt.
Um die zu Grunde liegende Ursache der Allergie angehen zu können, normale Abwehrkräfte wieder aufzustellen und den Körper zu unterstützten und zu stärken, sollte man möglichst vier bis sechs Wochen vor dem Anfang der Pollenzeit mit der Behandlung beginnen. Damit können die kommenden Symptome abgeschwächt oder weitgehend verhindert werden.
Ist die Pollenzeit aber schon da und die Symptome vorhanden, ist das Ziel der Behandlung, die Symptome zu lindern, eine normale Funktion der Schleimhäute wieder aufzubauen und gleichzeitig den Körper und die Abwehrkräfte zu stärken.
Bekämpfen Sie den Heuschnupfen mit Hilfe der Akupunktur und geniessen Sie unbeschwert den Frühling! 
Für mehr Informationen oder zur Vereinbarung eines Termins stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Herzlich willkommen in der Praxis für Akupunktur und Chinesische Ernährungsberatung in der Praxisgemeinschaft OXALIS Basel.
Weitere Informationen unter:
Ihre Ansprechsperson Violeta Karalic
Tel: 061 301 09 46
www.oxalis.ch