Die Massage ist sicherlich eine der ältesten Heil- und Entspannungsmethoden und hat durch alle Kulturen ihre Wurzeln immer mehr gefestigt.
Unterschiedliche Griffarten werden je nach verfolgtem Therapieziel intuitiv von uns zusammengestellt. Der individuelle Aufbau jeder Massagetherapie ergibt sich durch unsere Wahrnehmung und den Fokus auf Ihre Befindlichkeit, Muskelspannung und Schmerzzone.
Eine Kombination mit anderen Therapiemethoden lässt sich sehr gut vereinbaren.
Anders als bei der Atlaslogie und der Dorn-Methode setzt die klassisch-therapeutische Massage direkt beim Muskel an. Beide Ansätze ergänzen sich und führen zu einer umfassenden Behandlung.
Jede Massage und jeder einzelne Massagegriff ist zielgerichtet, denn es geht nicht um irgendeine Massage, sondern immer um die richtige Massage für Sie.

Die klassisch-therapeutische Massage...

  • führt zur Entspannung
  • regt die Durchblutung und den Stoffwechsel an
  • fördert Heilungsprozesse
  • eignet sich besonders gut, um Muskeln für weitere Therapiemethoden vorzubereiten
Effretikon:
Nadine Frey
Basel:
Jenny La Pietra
Franco La Pietra